Aktuell

UND VERANSTALTUNGEN


Am 18. Juni 2016 findet das 20. Stadtteilfest Oberhausen-Ost wieder rund um das Bürgerzentrum Alte Heid statt.

Falls Sie Interesse haben, bei der Vorbereitung mitzuarbeiten, sind Sie herzlich eingeladen. Folgend die Termine der nächsten Treffen der Arbeitsgruppen:

19.4., 18.30 Uhr, Mellinghofer Str. 130 (Schlingmann): AG Werbung & Finanzen

21.4., 9.00 Uhr, Marienburgstraße 14 (Wohnen im Pott): AG Bühnenprogramm

26.4., 18.00 Uhr, Hausmannsfeld 8/KTE Regenbogenland: AG Kinder- und Jugendprogramm

4.5., 19.00 Uhr, Bürgerzentrum Alte Heid: Gemeinsames Info-Treffen aller Arbeitsgruppen

10.5., 18.450 Uhr, Bürgerzentrum Alte Heid/ABSV: AG Stände

 

Die KnappenInitiative gratuliert!

Vor zehn Jahren hat Herr Bahman Ansari die Falkensteinapotheke übernommen. Zu diesem Jubiläum gratulierte der Vorstand der Werbegemeinschaft dem langjährigen und engagierten Mitglied der KnappenInitiative herzlich und überreichte als kleines Dankeschön einen Blumenstrauß. Foto: v.l. Dorothea Tomec, Kassiererin der Werbegemeinschaft, Bahman Ansari und Hannes Schlaghecke, 2. Vorsitzender (Foto: Jürgen Schnug)


Sozialpreis BRAMME 2016

Oberbürgermeister Daniel Schranz stellte auch dem Neujahrsempfang der Werbegemeinschaft am 29.1.2016 den neu geschaffenen Sozialpreis der KnappenInitiative Oberhausen e.V., die BRAMME 2016, vor. Alle weiteren Informationen dazu finden Sie auf dieser Website unter dem Menüpunkt BRAMME 2016.

oben auf dem Foto v.l.: Beisitzer Bolle Höppner, Vorsitzender Jürgen Schnug, Oberbürgermeister Daniel Schranz, Geschäftsführer Jörg Platzek, zweiter Vorsitzender Hannes Schlaghecke und Kassiererin Dorothea Tomec (Foto: Thomas Böhne)


Am 20. Januar besuchten das Dreigestirn der Karnevalsgemeinschaft „Dampf Drauf“ mit dem Maskottchen der Senatorengemeinschaft „Die Bernhardiner“ die Kinderstation des Evangelischen Krankenhaus Oberhausen (EKO.) und verteilten Lebkuchenorden an die Kinder. Außerdem überreichte die Senatorengemeinschaft bereits zum zweiten Mal einen Scheck im Wert von 1.111 Euro an die Klinikclowns. Zweckgebunden sind diese Spenden für den Einsatz von Klinikclowns Greta Margareta (Suse Kirchhoff) und Krümel (Fritzi Bender), die den kranken Kindern im EKO. ein paar vergnügliche Stunden bereiten. Bei der jecken Übergabe der Spende sagte die Vorsitzende des Fördervereins krankes Kind e.V. (FinkK) Ulrike Linscheid-Weiss: „Das war mal wieder eine stimmungsvolle und lustige Spendenübergabe. Die hohe Spende ist gleichzeitig auch eine Auszeichnung für die verantwortungsvolle Arbeit der Klinikclowns und eine große Unterstützung für unseren Förderverein.“ Nach der Scheckübergabe ging das Dreigestirn mit den beiden Clowninnen Suse und Fritzi durch die Station und verteilte die Orden. Die Kinder auf der Station freuten sich sehr über die kleinen Präsente. Die ausgebildeten Klinikclowns besuchen seit April 2007 regelmäßig die Kinder- und Jugendstationen im Haus F. Die kleinen Patienten freuen sich sehr über die gelungene Abwechslung und die Späße der Clowninnen. Ihre Besuche finanzieren sich ausschließlich aus Spendengeldern des Fördervereins krankes Kind e.V. (FinkK). So können sie zweimal pro Monat ins EKO. kommen. 


Förderprogramm der Volksbank unterstützt die Arbeit von elf Vereinen in Oberhausen

Das Förderprogramm der Volksbank Rhein-Ruhr vergibt zum dritten Mal Spenden an gemeinnützige Vereine und Organisationen in Oberhausen. Gespendet werden insgesamt 46.000 Euro, davon 11.500 Euro für die Vereinsarbeit in Oberhausen. Unter dem Motto „Gemeinsam erreichen WIR mehr!“ forderte die Genossenschaftsbank wieder Vereine und Institutionen auf, ihre Spendenanträge online unter www.foerderprogramm-rhein-ruhr.de zu hinterlegen. Die Förderanträge wurden von März bis September 2015 über das Förderprogramm der Volksbank Rhein-Ruhr eingereicht. Im Rahmen einer großen Spendenübergabe in der Lebenshilfe Werkstatt am Montag, den 7. Dezember überreichten Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes, und Heinz-Rainer Nöhles, Vorsitzender des Aufsichtsrates, die Spenden an alle Empfänger aus Oberhausen.  


Bestnote für Catering Höppner

Catering Höppner entwickelt sich stetig weiter. So waren das Team um Hans-Joachim Höppner (rechts auf dem Foto mit NRW-Minister Remmel, li.) in den letzen Monaten mehrmals in Düsseldorf beim Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz zu Gast, um an Veranstaltungen der Verbraucherzentrale und der Vernetzungsstelle Schulverpflegung NRW teilzunehmen. Sie stellten sich teilweise als einziger Caterer aus NRW den Fragen kommunaler Vertreter, Eltern, Lehrern, Schulleitungen und Schulträgern, diskutierten über verschiedene Ansätze, das Schulessen für Kinder und Jugendliche interessanter zu gestalten. Am 30. Oktober 2015 fand im Geschwister-Scholl-Gymnasium in Düsseldorf die 5. Jahrestagung anlässlich der Tage der Schulverpflegung in NRW statt. Im Mittelpunkt stand die "Partizipation" aller Beteiligten an einer gesunden und nachhaltigen Ernährung sowie behaglichen Esskultur im Schulalltag. Rund 90 Teilnehmer aus Schulen, Schul- und Betreuungsträger sowie Verantwortliche aus dem Gesundheitsbereich konnten begrüßt werden und erfuhren, welche Bedeutung Partizipation mit Blick auf die Entwicklung von Essgewohnheiten und Gestaltung der schulischen Esskultur hat. Neben dem hervorragenden Schulessen von Catering Höppner, welches zum dritten Mal in Folge von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) mit der Bestnote ausgezeichnet wurde, bietet das Höppner-Team auch individuelles Veranstaltungscatering für jedes Budget an. (Foto: privat)

 

„46047 und drumherum“

"46047 und drumherum" ist die Aktion, bei der sich im gesamten Mai zahlreiche Mitgliedsbetriebe der KnappenInitiative präsentierten, Sie zu Beratungstagen, zu einem Tag der offenen Tür oder zu Rabatt-Aktionen eingeladen hatten. Wir wollten Ihnen damit zeigen, welches Angebot, welche Kompetenz und welcher Service direkt vor Ihrer Haustüre zu finden ist. 
 
Foto oben: Kurz vor einem Pressegespräch präsentierte der Vorstand der Werbegemeinschaft die Aktionsziffern am Bürgerzentrum Alte Heid. v.l.: Jürgen Schnug, Dorothee Radtke, Jörg Platzek, Jürgen Kaczmarek, Dorothea Tomec, Thomas Böhne, Hannes Schlaghecke und Bolle Höppner (Foto: Vorholt).
 

Weitere Veranstaltungen in Oberhausen-Ost

siehe auch aktuelle Ausgabe des Stadtteilmagazins knappn

 

Bunkermuseum Oberhausen Ausstellung "Heimatfront" - mittwochs und sonntags, 14 bis 18 Uhr, ehemaliger Knappenbunker, jetzt Bürgerzentrum Alte Heid, Infos unter www.bunkermuseum-oberhausen.de - siehe dort auch Termine für offene Führungen (monatlich)